11. August 2024, 15:00 – 17:00 Uhr

Familiensonntag: Öffentliche Führung „Heilwig Bestmann zu Besuch im Museum“ und Bastelangebot zur aktuellen Sonderausstellung "Hexenwahn – Glaube. Macht. Angst."

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Hexenwahn – Glaube. Macht. Angst.“ besucht Gästeführerin Elisabeth Tappehorn das Museum im Zeughaus am Familiensonntag, 11. August 2024, um 15:00 Uhr, als Heilerin Heilwig Bestmann, die im 17. Jahrhundert als Hexe zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt wurde. Die Zeit des Dreißigjährigen Krieges war der Höhepunkt der Hexenverfolgung. Gewinnt einen Eindruck, wie es damals in Vechta zuging, und von dem Schauplatz des Scheiterhaufens auf der Vechtaer Zitadelle.
Um 16:00 Uhr können Kinder von 6-12 Jahren wahlweise einen kleinen Zauberstab basteln oder sich ein eigenes Hexenfläschchen gestalten. Dabei wird aus einem Bambusstab mit viel Kreativität ein einzigartiger Zauberstab. Magische Kräuter für eine persönliche Erfolgsrezeptur und eine zauberhafte Deko bilden die Grundlagen für eine eigene glücksbringende Hexenflasche.
Für dieses Bastelangebot stehen insgesamt 20 Plätze zur Verfügung, die am Veranstaltungstag an der Kasse in der Reihenfolge der Nachfrage vergeben werden. Wir bitten um Verständnis, dass alle Teilnehmenden pünktlich vor Ort sein müssen. Pro Kind wird ein Materialkostenbeitrag von 2,- Euro erhoben.
Abgerundet wird das Angebot durch die Museumscafeteria, die an diesem Nachmittag von 15:00 – 17:00 Uhr geöffnet hat. Im historischen Ambiente des Museums im Zeughaus besteht dann die Gelegenheit, bei einem Kaffee, Tee oder Kuchen entspannte Momente zu genießen.
Einen möglichst authentischen Blick ins Mittelalter können die Besucherinnen und Besucher auf dem Außengelände „Castrum Vechtense“ im Zitadellenpark wagen. Die dort errichtete modellhafte Teilrekonstruktion der Burg Vechta und das Museum im Zeughaus haben am Sonntag zu den üblichen Zeiten (14:00 – 18:00 Uhr) geöffnet. Am Familiensonntag gelten die gewohnten Eintrittspreise. Die Teilnahme an der öffentlichen Führung ist im Eintrittspreis enthalten.

15. September 2024, 15:00 Uhr

Musikalische Lesung mit Jessica Burri: „Von Hexen, Nixen und Kobolden: Märchen von bösen und guten Geistern“


Am Sonntag, 15. September 2024, ist die Sängerin und Musikerin Jessica Burri zu Gast im Museum im Zeughaus in Vechta und führt im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Hexenwahn – Glaube. Macht. Angst.“ das eigens zu diesem Anlass zusammengestellte Märchenprogramm „Von Hexen, Nixen und Kobolden: Märchen von bösen und guten Geistern“ auf.
Hexen waren keineswegs nur böse – also gibt es im Programm magische und mythologische Frauen, die den Menschen durchaus wohlgesonnen sein konnten. Auch waren die bösartigen Gestalten nicht nur weiblich. So erleben die Zuschauer, wozu der Teufel oder ein Kobold imstande ist – oder auch nicht! Einige der Märchen sind melancholisch oder tragisch, andere hingegen heiter und humorvoll.
In den USA geboren, kam Jessica Burri nach dem Besuch der Eastman School of Music nach Köln, um ihre Ausbildung fortzusetzen. Im Laufe ihrer langjährigen Arbeit als Opern- und Konzertsängerin spezialisierte sie sich auf selbst komponierte und arrangierte Lieder auf dem Dulcimer, einem altenglischen Saiteninstrument. Ihr Repertoire reicht dabei von Stücken des Mittelalters bis hin zu denen des 20. Jahrhunderts. Aus ihrer Arbeit entstand bereits das Programm „Märchen und Musik“, eine Zusammenstellung klassischer und selbst verfasster Märchen, ergänzt mit speziell komponierten Musikstücken und klangvollen Textuntermalungen.
Zu der Aufführung bietet das Cafeteriateam des Museums allen Gästen frischen Kuchen sowie Kaffee und Tee an. Für die Veranstaltung wird keine zusätzliche Gebühr erhoben, Besucherinnen und Besucher zahlen lediglich die üblichen Eintrittspreise in das Museum im Zeughaus Vechta (4,00 € für Erwachsene, 2,50 € für Kinder und für Familien 8,50 €).

28.und 29.09.2024

Burgmannen-Tage

An jedem letzten vollständigen Wochenende im September finden im Vechtaer Zitadellenpark die Burgmannen-Tage statt. An dieser großen Mittelalter-Veranstaltung nehmen mehrere einige Hundert Akteure teil. Ein großer Marktbereich und Mitmachstände für Kinder und Jugendliche bereichern das umfangreiche Angebot. Die Burgmannen-Tage werden vom Museum Vechta organisiert und durchgeführt.
Öffnungszeiten: Samstag, 28.09.2024: 12:00 - 20:00 Uhr und Sonntag, 29.09.2024: 10:00 - 18:00 Uhr. Weitere Informationen zum Programm folgen an dieser Stelle zu einem späteren Zeitpunkt.
Eine Anmeldung für Gruppen ist ausschließlich online über die Seite www.burgmannentage.de/ möglich. Anmeldeschluss ist der 15.06.2024. Eine verbindliche Zu- oder Absage erfolgt erst nach dem Anmeldeschluss nach Sichtung der eingegangenen Bewerbungen.

 

 

Titelbild BMT23 72 dpi

 

 

 

Seite 2 von 2

Stadtlogo freunde des miz logo Mittelalterverein MVNB TMN KFL Logo RGB OM visiten touren logo exarc logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.